Blickwinkel - Portal
Nathan Stallone

Acht Dies und Das zum Dekorieren von kleinen Badezimmern

Mit ein wenig Kreativität kann ein kleiner Ort eine große Wirkung haben. Auch wenn das Badezimmer nicht unbedingt der Hauptraum eines Hauses ist, wenn es um Design und Ausstattung geht. Dies ändert sich jedoch seit einigen Jahren. Immer mehr wird dieser Raum zu einem Ort der Ruhe, Entspannung, Entstressung - einfach des Wohlfühlens. Eine besondere Rolle hierbei spielen die Badmöbel.

Die Herausforderung ist die Größe des Badezimmers. Je kleiner der Raum je schwieriger wird die Gestaltung.

Hier finden Sie acht wertvollen Hinweise und Tipps, wie Sie Ihr Badezimmer in einen Ort verwandeln können, den Sie nicht mehr verlassen wollen.

Einfach ...
Wenn Sie mit einem kleinen Raum arbeiten, ist es normalerweise günstiger, sich auf ein Thema und eine Farbe zu beschränken. Auch sollten Sie vorsichtig sein mit der Anzahl und Größe von Designerstücken. Die Gefahr besteht, einen kleinen Raum überfüllt und durcheinander aussehen zu lassen. Ein formschönes und einfaches Design kann sogar den kleinsten Raum in eine Oase verwandeln, die Sie noch bis weit in die Zukunft genießen können.

... aber nicht zu einfach
Es gibt einen großen Unterschied zwischen einfachem Chic und einfacher Langeweile.

Stil und Einfachheit schließen einander nicht aus. Alles Ton in Ton ohne ein oder zwei Highlights lässt das Bad jedoch schnell langweilig erscheinen. Es fehlt ein Hingucker.


Spieglein, Spieglein an der Wand ...
Einige Hausbesitzer können vielleicht Wände abreißen und das Badezimmer so vergrößern. Wenn Sie dies nicht machen können, bleibt Ihnen immer noch die Möglichkeit mit Spiegeln zu arbeiten. Spiegel lassen den Raum größer und geräumiger erscheinen.

Durchsichtiges Glas
So wie Spiegel einen Raum optisch vergrößern können, kann auch durchsichtiges Glas die gleiche Wirkung erzielen. Eine Möglichkeit ist, anstelle eines Duschvorhangs eine Glasscheibe anzubringen.

Maximaler Stauraum
Eines der größten Probleme in kleinen Badezimmern ist der Stauraum. In dem Falle könnten Sie sich anstelle eines Sockelwaschbeckens für ein Schrankwaschbecken entscheiden. Dadurch haben Sie sofort zusätzliche Möglichkeiten zur Unterbringung von Badutensilien geschaffen.

Richtige Farbauswahl
Die Entscheidung, ob die Wandfarbe in hellen oder dunklen Tönen gewählt werden soll, hängt von der Art der Badezimmermöbel, deren Farbe und davon ab, ob es ein Tageslichtbad ist oder nicht.


Natur pur
Die Zeiten, in den synthetische Materialien wie Laminat oder Plastik das Reich des Badezimmers dominierten, sind vergangen. Heute fühlen sich immer mehr Menschen zu natürlichen Materialien wie Marmor oder Holz hingezogen.

Erleuchten Sie den Raum
Licht hat eine unglaublich große Wirkung auf die Ausstrahlung und Stimmung eines Raumes. Ob Kerzenständer oder Farbwechsler, Lichterkette oder farbiges Licht, Sie können aus einer großen Auswahl schöpfen.



EINKAUF RUND UM DIE UHR +++ Boxsport in St. Ingbert +++ BTN-Solutions GmbH +++ Digitale Produkte aller Art +++ BOXTICKER +++ COSMETIC AN DER SAAR

Verantwortlich für diesen Beitrag: Nathan Stallone