Blickwinkel - Portal
Andreas Mettler

Burnout und die Homoeopathie

Nicht wenige Menschen empfinden ihr Leben als eine stete Tretmühle. So viele Verpflichtungen füllen den Tag und lassen so wenig Zeit, das Dasein tatsächlich zu genießen. Ein Tag dauert 24 Stunden, von dem wir vielleicht ein Drittel im Schlaf verbringen. Daran hat sich seit Jahrtausenden nichts geändert. Aber warum sind die Tage in moderner Zeit so kurz geworden? Tatsächlich sind sie nicht kürzer geworden. Geändert hat sich vielleicht die Einstellung darüber, wie wir die Tage mit Inhalt füllen. Ist es wirklich nötig, unsere freie Zeit zusammenzustreichen, um noch leistungsfähiger zu werden? Oder gar unsere Schlafstunden zu kürzen, um noch mehr zu arbeiten und alles erledigen zu können, was auf uns wartet? Werden wir dadurch wirklich leistungsfähiger? Wer in einer Tretmühle der Arbeit gefangen ist, dem fehlt bisweilen gar der klare Überblick, ob all dieser Stress wirklich hilfreich ist, um die Ziele zu erreichen, die man im Focus hält.


Tatsächlich kann es manchmal sein, dass man gut erholt nach acht Stunden Schlaf die Arbeiten leichter, besser und vor allem auch kreativer voranbringt, als wenn man sich unausgeschlafen, die Arbeitsstunden erweitert. Doch wenn der Burnout erst einmal Substanz angenommen hat, dann lässt sich dieser Knoten aus eigenem Antrieb manchmal nicht mehr lösen. Und dann kann Hilfe von außen sinnvoll sein. Die Heilpraktikerin Katharina Krstev bietet homöopathische Unterstützung bei Burnout, Stress und Erschöpfung an. Aber auch bei Prüfungsängsten, Phobien und Panikstörungen kann die Homöopathie ein interessanter Lösungsansatz sein. Wenn Sie sich für eine genaue Beschreibung des homöopathischen Ansatzes der Heilpraktikerin interessieren, dann ist für Sie die Webseite www.katharinakrstev-coaching.de sicherlich interessant. Auch bei Familienaufstellungen und im Sinne des Coachings kann Frau Krstev Ihnen zielgerichtete Hilfe bieten. Denn wenn Ihr Körper, Ihre Seele und Ihr Geist sich im Gleichgewicht befinden, dann ist das ein guter Ansatz für Wohlbefinden und Erfolg im Leben.


Verantwortlich für diesen Beitrag: Andreas Mettler