Blickwinkel - Portal
Lange Roesner

Der schleppende Fortschritt von Hybrid in Deutschland

Hybridfahrzeuge gibt es schon seit über 10 Jahren auf dem Markt. Doch bisher haben erstaunlicher Weise die deutschen Autobauer noch nicht sehr viele solcher Modelle auf den Markt gebracht. Erst sehr langsam gibt es von BWM und VW einige Modelle. Toyota und andere Autobauer aus dem Ausland haben schon lange den Vorteil von Hybrid-Technologie erkannt. Sie sparen nicht nur viel Kraftstoff auch können sich die Umwelt nachhaltig schonen. Doch auch der deutsche Verbraucher soll Schuld sein, warum Hybridtechnologie sich nicht durchgesetzt hat.

Batterie und Umweltschutz

Viele Umweltschützer betrachten Hybridfahrzeuge mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Denn Nachteil ist leider, dass die Batterien aus schädlichen Stoffen bestehen, welche die Umwelt extrem stark belasten. Daher haben die Autobauer in den USA lieber Gasanlagen verbaut. Diese Bauart ist zwar recht teuer, doch bei der Verbrennung des Gases (LPG) entstehen keine gefährlichen Abgase oder Feinstaubpartikel.


Erdgas und Elektro nicht ausgereift

Ebenfalls wurde mit einer großen Werbeaktion versucht, Erdgasfahrzeuge an den Mann (oder Frau) zu bringen. Auf dem Papier sehen die Testwerte nicht schlecht aus. Doch in Wahrheit ist die Reichweite mit Erdgas einfach nur lächerlich. Auch gibt es in den wenigsten Raststätten in Deutschlands Autobahnen eine Tankmöglichkeit für Erdgas. Das gleiche Problem besteht leider auch bei den neuen E-Autos. Daher sollte man sich auch um die flächendeckende Versorgung der Strom-Autos kümmern.



BTN-Solutions GmbH +++ BOXTICKER +++ COSMETIC AN DER SAAR +++ BC 1921 Neunkirchen +++ Der Dobermann beisst +++ Mein Twitter-Account +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen

Verantwortlich für diesen Beitrag: Lange Roesner