Blickwinkel - Portal
Thorsten Krńmer

Die jaehrliche Teilnahme an einer Messe

Viele Unternehmer nehmen regelm├Ą├čig an einer Messe teil. Sie erhoffen sich neue Kunden und erweiterte Absatzm├Ąrkte. Leider kommt es vor, dass eine Messe nicht den erhofften Erfolg hat. H├Ąufig ist der Grund darin zu suchen, dass viele Unternehmer wenig von Messedesign wissen. Das ist allerdings kein gro├čes Problem, wenn sie sich an eine Firma wenden, die sich darauf spezialisiert hat. Hier arbeiten Fachleute, die eine gro├če Anzahl von Messeauftritten realisierten und ├╝ber ein fundiertes Wissen der Verkaufspsychologie verf├╝gen. Zun├Ąchst erstellen sie zusammen mit der Firmenleitung einen Plan des Messeauftrittes. Danach entsteht der Stand in einem dreidimensionalen Computermodell. Wenn die Firmenleitung den Entwurf von Messebau M├╝nchen abgesegnet hat, produziert ihn die Firma in ihren Werkst├Ątten.


F├╝r den Erfolg der Tagung ist nicht nur ein guter Stand verantwortlich. Die betreuenden Mitarbeiter tragen ebenso eine gro├če Verantwortung. Diese m├╝ssen ├╝ber eine langj├Ąhrige Erfahrung im Verkauf verf├╝gen und auch mit schwierigeren Kunden gut zurechtkommen. Die Fachleute vom Messedesign betreuen den Stand w├Ąhrend dieser Zeit und springen ein, wenn es technische Probleme gibt. Obwohl Messebau Heilmaier den Stand sorgf├Ąltig entwickelt und plant sind nat├╝rlich technische Probleme nicht ausgeschlossen. Das ist nicht das Problem der Mitarbeiter, diese k├╝mmern sich in erster Linie um ihre Kunden.

Mit einem Messestand von Heilmaier GmbH in Neuried ist der Erfolg auf der Tagung keine Hexerei, sondern das Ergebnis von konsequenter Arbeit. Das n├Ąchste Jahr bringt eine neue Messe und eine andere Herausforderung mit sich. Viele Unternehmer ben├╝tzen den alten Stand auf der neuen Tagung. Die Firmenleitung muss ├╝ber diesen Schritt gut nachdenken, denn dadurch k├Ânnen die Ums├Ątze geschm├Ąlert werden. Die Kunden haben ein gutes Ged├Ąchtnis und langweilen sich schnell, wenn der Unternehmer zweimal mit dem gleichen Stand auf der Messe auftritt.




Verantwortlich für diesen Beitrag: Thorsten Krńmer