Blickwinkel - Portal

Elektronische Zigaretten - ein Arzneimittel?

Inzwischen etwas ganz normales, die E-Zigaretten. Sie erfreuen sich immer größeren Beliebtheitsgrades, vor allem bei Aussteigern von traditionellen Tabakzigaretten. Hauptsächlich werden Sie über das Internet vertrieben, wie zum Beispiel von xsmoke, aber gibt es auch immer mehr Ladengeschäfte, die die elektronischen Dampfer frühren.
Jedoch gibt es nicht nur Befürworter des neuen Trends. Besonders die Tabakindustrie ist unglücklich über die Entwicklung der elektronischen Zigarette und bangt um die eigenen Umsätze.


Viele Kritiker fordern seit einiger Zeit, dass der Vertrieb nur noch über Apoteken erfolgen soll, wie das auch bei Nikotinpflastern und -tabletten schon der Fall ist, da die E-Zigarette als ebenfalls Medikament einzustufen sei.
free search engine website submission top optimization
Ein E-Zigaretten-Vertreiber ging bis vor das deutsche Oberverwaltungsgericht und klagte gegen dieses Vorhaben. Schlussendlich hat das zuständige Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit eine Entscheidung gefällt: Die elektronischen Dampfer fallen genau wie Tabak-Zigaretten, aufgrund ihres Nikotingehaltes unter die Tabakrichtlinie und sind kein Arzneimittel.


Das erklärt unter anderem den stetig wachsenden Markt für E-Zigaretten.
Das Branchenwachstum in Großbritannien dokumentiert: Im vergangenen Jahr stiegen die Einnahmen um 340 Prozent – von 53 Millionen Euro auf fast 230 Millionen Euro. Zum ersten Mal hängten E-Zigaretten damit Nikotin-Pflaster und -Kaugummis ab, deren Verkauf nur um 1,7 Prozent zunahm (Quelle: faz.net).

Auch werden die E-Zigaretten immer handlicher. Modelle von manchen Anbietern sehen aus wie elektrische Nasenhaarschneider. Aber es geht auch anders. Das Programm der Firma xsmoke besteht aus optisch den "echten" Zigaretten zum verwechseln ähnlichen Dampfern. Beim inhalieren des Dampfes leuchtet an der Spitze eine rote LED Diode, welche ein echtes Glühen nachahmt. Der Aufbau unterscheidet sich jedoch grundlegend von dem herkömmlichen Tabakrollen. Die über USB wiederaufladbare Batterie betreibt das Heizelement. Dieses verdampft die Flüssigkeit und erzeugt so das inhalierbare Aerosol, welches in der Kartusche enthalten ist. Man hat die wahl zwischen verschiedenen Nikotinkonzentrationen (strong, original, light und free) und unterschiedliche Geschmacksrichtungen.

bevisible media GmbH
Rupert Mayer Straße 4
München 81379

2014-05-23 | 04:06 Uhr - Visits: 4864



EINKAUF RUND UM DIE UHR +++ Boxsport in St. Ingbert +++ BTN-Solutions GmbH +++ Digitale Produkte aller Art +++ BOXTICKER +++ COSMETIC AN DER SAAR +++ BC 1921 Neunkirchen +++ Der Dobermann beisst +++ FIGOSPORT +++ R.Schu und der Boxsport +++ Bernard "Ben" Donfack v. Dog Event & Boxing Company +++ Boxticker-Infos +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ Boxsport und Musik-Videos aus aller Welt

Verantwortlich für diesen Beitrag: