Blickwinkel - Portal
Bianca Rustow

Immobilie bewerten - aber richtig!

Irgendwann kommt vielleicht der Gedanke, eine geliebte Immobilie/ein geliebtes Grundstück zu verkaufen. Bevor es zum Verkauf kommt, sollten Sie jedoch die Immobilie bewerten lassen. Ein Immobilienmakler kennt die regionalen Preisverhältnisse und errechnet mit System den aktuellen Wert einer Immobilie/eines Grundstücks. Wenn Sie nicht wissen, an wen Sie sich dafür wenden können, hilft das Immobilien-Portal Hausgold zum Beispiel bei der passenden Auswahl des Immobiliengutachters behilflich.


In einfachen Schritten ermittelt Hausgold einen passenden Experten für eine kostenfreie Immobilienbewertung. Hierfür geben Sie als erstes im Internet auf Hausgold an, ob es sich um eine Immobilie oder ein Grundstück handelt. Danach müssen spezifische Daten eingegeben werden (bei Wohnimmobilien zum Beispiel Anzahl der Wohnräume, Quadratmeter und Besonderheiten). Im Anschluss meldet sich ein Kundenberater bei Ihnen, um gemeinsam mit Ihnen die Angaben zu kontrollieren und gegebenenfalls weitere Eckdaten zu erfragen. Manchmal helfen weitere Informationen, damit ein passender Experte, der Ihre Immobilie bewerten wird, ermittelt werden kann. Im nächsten Schritt meldet sich der ausgewählte Immobilienmakler bei Ihnen. Er wird einen Besichtigungstermin für Ihr Grundstück/Ihre Immobilie vereinbaren. Diese Art der Vorgehensweise ist sehr gut, da somit eine professionelle Einschätzung gewährleistet ist. Bewertungen vom Schreibtisch sind in der Regel nicht so genau, da spezifische Details in der Regel nicht exakt berücksichtigt werden können. Mein Tipp: Eine Immobilie bewerten, das sollte stets ein Makler machen.



Studio für Fotografie und Styling +++ PC-TREFF SAAR +++ Karatbars Gold +++ Faustkämpfer e.V. Idar-Oberstein +++ Twitter for Twitter +++ Andrea twittert +++ Senad Gashi, Profiboxer +++ Nemviz City Lounge +++ Rathje & Vitello Immobilien GmbH

Verantwortlich für diesen Beitrag: Bianca Rustow