Blickwinkel - Portal
Yvan Bernet

Luffa Herstellung

Gewonnen wird der Luffaschwamm und der Luffa Handschuh aus dem Schwammkürbis. Die Haut und die Kerne des Kürbises werden entfernt und das Fruchtfleisch getrocknet. Diese Nutzpflanze zählt zu den Kürbisgewächsen und stammt aus der Alten Welt. Die Nutzpflanze wird bis zu 15 meter lang und kann entweder niederliegend bleiben oder auch hoch klettern. Die längliche Frucht wird bis zu 35 cm lang, jedoch gab es schon vereinzelt Exemplare, die je nach Anbaugebiet bis zu 80 cm lang waren.




Anbau und Verbreitung:
Der Schwammkürbis wächst am besten auf leicht saurem bis neutralem Boden. Die Kürbisart liebt es sonnig, heiß und feucht. Der Anbau erfolgt in der Trockenzeit in einer Seehöhe bis 1000 Meter.

Es gibt viele verschiedene Sorten. In china gibt es eine große Vielfalt – am Jangste werden die Sorten wie Xian-si-kua und Hu-lu-qing angebaut. Deren Früchte sind länglich und werden bis zu 150 cm lang. Unreife Früchte werden 40 bis 80 Tage nach der Aussaat geerntet und reife drei Monate später.


Verarbeitung
Die Verarbeitung des Naturschwammes erfolgt, wenn der Fruchtkörper eine gelbe Farbe bekommt und mit kleinen braunen Punkten übersät ist. In Japan erreicht pro Hektar ca. 50 Tonnen reife Früchte. Diese Früchte sind sogar Essbar. Sie enthalten viel Vitamin C und ähneln einer Zuccini.



BTN-Solutions GmbH +++ Boxsport and More +++ BOXTICKER +++ COSMETIC AN DER SAAR +++ BC 1921 Neunkirchen +++ Der Dobermann beisst +++ Mein Twitter-Account +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ NOT GUILTY, Rock & Bluesband +++ Studio für Fotografie und Styling +++ PC-TREFF SAAR +++ Karatbars Gold

Verantwortlich für diesen Beitrag: Yvan Bernet