Blickwinkel - Portal
Laura J.

Mal was anderes - ein mobiles Eigenheim

Einfach mal was anderes sehen, raus aus dem “gewöhnlichen” und rein ins Abenteuer. Das ist das Motto wenn es ums Thema mobiles Eigenheim geht. Natürlich muss es nicht immer gleich Abenteuer sein, es kann auch ganz gemütlich voran gehen oder an bereits bekannte und vertraute Orte. Doch wenn es um mobile Gefährten geht, gibt es unendlich viele Möglichkeiten. Wie man das am besten verwirklicht sowie jede Möglichkeit ist ganz persönlich und individuell. Da es wahrscheinlich doch noch mehr Möglichkeiten gibt, als die an die man zuerst denkt wenn man das Wort “mobiles Eigenheim” hört, hier einmal eine Auflistung an Optionen die wirklich jeden Geschmack und Geldbeutel treffen werden:

1. Ganz klassisch denkt man da natürlich zuerst einmal an ein Wohnmobil. Dieses allein gibt es ja schon in zig Variationen, Größen, und Preisklassen. Auch die Innenausstattung kann von gerade alle da zum Überleben bis hin zu purem Luxus gehen. Super auch, wenn man sich einen kleinen Roller mitnimmt um einfach etwas mobiler unterwegs zu sein, sobald man seinen Platz gefunden hat.

2. Der logische Nachfolger ist der Wohnwagen, der natürlich nicht eigenständig fährt, aber auch als mobiles Eigenheim zählt da man ihn als Anhänger überall mit hinnehmen kann. Und auch hier gibt es von preiswerteren Modellen bis hin zu teuren Luxuswagen für Jeden etwas. Das Praktische hier ist, dass man sein Auto dabei haben muss und somit auch jederzeit etwas praktischer unterwegs sein kann und nicht so an den Campingplatz gebunden ist.

3. Auch häufig auf den Straßen zu sehen ist ein Kleinbus. Sehr bekannt sind hier vor allem Modelle von Volkswagen. Auch wenn diese von außen erst einmal klein und dadurch vielleicht unkomfortabel wirken, haben sie heutzutage wirklich einiges zu bieten und wirklich jede Ecke ist super genutzt und geplant. Egal ob Küche oder gemütliches Bett auf dem Dach, ein Kleinbus kann alles - und das beste ist, man ist schnell unterwegs und findet sicher einen Parkplatz.

4. Jetzt vielleicht eine Variante die etwas unbekannter zu sein scheint; Zirkuswagen. Und nein, das bedeutet nicht, dass diese mit dem Zirkus unterwegs waren! Das sind ähnlich wie Wohnwagen, Anhänger die nicht von alleine fahren und meistens aus Holz gebaut sind. Sie sind leicht selbst zu bauen aber auch wenn man Zirkuswagen kaufen möchte, ist das absolut kein Problem und man findet sie schnell im Internet. Sehr empfehlenswert da sie meist preiswerter sind und man sie komplett nach seinen eigenen Vorstellungen kreieren kann. Perfekt für jeden Heimwerker! Wenn man sich hier fürs selber bauen entscheidet, darf natürlich das richtige Werkzeug nicht fehlen - kleiner Tipp; Tellerkopfschrauben sind besonders nützlich da sie extra für Holz geeignet sind und überzeugen durch ihre glatte und unauffällige Oberfläche.


Ein besonderes Lebensgefühl liefert jedes dieser Modelle

Wie auch immer Sie sich entscheiden, oder welches Modell auch immer am besten zu Ihnen passt ist und bleibt natürlich Geschmackssache. Reisen und leben während man jeden Tag an einem anderen Ort sein kann, ist ein ganz besonderes Gefühl von Freiheit und Leben. Absolut empfehlenswert, egal ob man sich als Camper bezeichnet oder nicht. Schlussendlich, egal welches mobile Eigenheim Sie sich anschaffen und damit reisen, Sie kreieren unvergessliche und einzigartige Momente. Also, worauf warten Sie noch?


Verantwortlich für diesen Beitrag: Laura J.