Blickwinkel - Portal
Andreas Mettler

Mit Haustieren zusammenleben

Wer einen kleinen Hund ins Haus holt, auf den warten viele neue Erfahrungen. Nicht nur die angeknabberten Schuhe oder verschleppte Socken gehören zum Welpenalltag, hier und da wird auch eine Pfütze auf dem Teppich zu finden sein.
Daneben aber haben die frischgebackenen Besitzer aber auch jede Menge Glückserlebnisse mit dem Hundezwerg, denn ein gut sozialisierter Welpe erfreut die Menschen mit seiner Fröhlichkeit und seinen oft putzigen Kapriolen. Vom ersten Tag an ist es wichtig, den Baustein für ein harmonisches Zusammenleben von Hund und Mensch zu legen. Dazu gehört auch die Gewöhnung an die Gegenstände, die für das tägliche Gassigehen mit dem Hund notwendig sind.


Hat sich der kleine Hund in seiner Umgebung eingewöhnt, kann mit einem behutsamen Training mit der Welpenleine begonnen werden. Was als Spiel beginnt, wird später zur Routine. Eine Welpenleine kann von leichter Qualität sein, sie sollte auf die Größe des Tieres abgestimmt sein und nicht zu kurz sein, so dass der Kleine auch einmal ein paar Erkundungsschritte allein tun kann. Ein Material wie Nylon beispielsweise ist reissfest, nicht zu schwer und die spitzen Welpenzähnchen können ihm auch nichts anhaben. Schnell stellt sich die Frage, ob die Leine mit einem Halsband oder einem Geschirr kombiniert werden kann. Für ein Geschirr spricht die Entlastung von Nacken- und Schultermuskulatur, für die Leine die Tatsache, dass nicht gleich der Hundekörper mit einem Fremdkörper umhüllt wird. Die Kombinationsmöglichkeiten mit der Leine sind auch hier unproblematisch, denn zu vielen Welpenleinen gibt es die passenden Hundegeschirre oder Hundeleinen. Wichtig ist, dass der kleine Hund sich an regelmäßige Spaziergänge in seinem neuen Outfit gewöhnt, denn nur so wird er später eine Leine als Voraussetzung für ausgedehnte Zeiten mit seinen Menschen draußen in der Natur akzeptieren. Die Wissensmagazine geben Ihnen viele Tipps im Umgang mit dem Haustier.


Verantwortlich für diesen Beitrag: Andreas Mettler