Blickwinkel - Portal

Stabmixer im Test - Tipps zum Kochen mit dem Puerierstab

Die unterschiedlichsten Hersteller, marken und Konzerne produzieren immer mehr Haushaltsgeräte. Besonders Küchenkleingeräte überschwemmen den Markt. Ein seit vielen Jahrzehnten sehr bekanntes Gerät ist der Stabmixer welcher auch als Pürierstab oder Blender bekannt ist. Man benutzt ihn normalerweise zum pürieren und kleinmixen von mehr oder weniger widerstandsfähigen Zutaten. Mittlerweile hat sich der Stabmixer zu einem Allroundtalent verwirklicht und die Pürierstäbe werden als besonders umfangreiche Sets angeboten. Somit kann der Stabmixer nicht nur ein Pürierstab sein, sondern die Arbeiten eines Handmixers, Küchenmaschine oder Schneebesen ersetzen.

Für viele kommt das jedoch nicht in Frage da solche Sets mit großen Preisen den potentiellen Käufer abschrecken. Gängige Pürierstäbe findet man hier und da, doch die besten können auf der Stabmixer Test-Seite genauer unter die Lupe genommen werden.

Neben Leistung, Qualität und Verarbeitung spielt auch die Handlichkeit des Geräts für viele eine große Rolle. Der Stabmixer darf ja nicht zu schwer sein oder schlecht in der Hand liegen. Natürlich spielen Verarbeitung und Material hier eine große Rolle. Viele Stabmixer haben heutzutage eine Soft-Touchoberfläche und bieten hohen Arbeitskomfort, sodass Arbeiten mit dem Pürierstab kaum noch eine große schwere Aufgabe für die moderne Hausfrau darstellen.

Im oben genannten Stabmixer-Test und Vergleich haben die Geräte gezeigt das sie viel Leistung auf die Welle bringen können, es jedoch auch viel Schrott auf dem Markt gibt! Nicht zu verachten sind jedoch die umfangreichen Sets, welche sogar eine komplette Küchenmaschine ersetzen können!


Natürlich kommt mit einem solchen Gerät auch etwas Verantwortung. Auf keinen Fall darf man den Pürierstab in der Nähe von Kindern am Netz angesteckt liegen lassen. Ein Stabmixer hat oft sehr scharfe Klingen und einen besonders leistungsfähigen Motor. Da sind die Fingerchen im nu ab! Solche Unfälle passieren immer wieder und man sollte die Gefahr auf keinen Fall unterschätzen!


Ein Stabmixer mit großer Leistung bedeutet nicht nur für die Finger ein Risiko, sondern auch allgemein für den ganzen Leib. So sind die meisten mitgelieferten Gefäße für den Stabmixer aus Plastik und nicht aus Glas. Wäre das Gefäß aus Glas und Steine, harte Kerne aus Früchten oder andere besonders harte Zutaten oder Lebensmittel, würde man Gefahr laufen sich stark zu verletzen. Die harten Gegenstände und Zutaten zertrümmern das Glas und die Splitter fliegen schneller durch die Gegend als man guggen kann. Oft passieren solche Unfälle auch durch Vergessenheit oder jemand hat gerade nicht alle Sinne beisammen. So vergessen immer wieder welche den Löffel im Gefäß oder andere kleine Teile.

Im Stabmixer Test konnte man deutlich an Kundenrezensionen erkennen welche Geräte besonders gut ankamen. Beim Test flossen Kundenberichte mit in die Bewertung ein und somit wurde ein ganzheitliches System geschaffen die Pürierstäbe testen und vergleichen zu können!

Pürierstäbe mit wenig Leistung verkaufen sich sehr wenig. Braun ist ein führender Hersteller geworden und verkauft Beispielsweise auf Amazon mehr Geräte als ESGE! Zwar ist der ESGE Zauberstab für viele Köchinen und Köche das Non Plus Ultra, jedoch können die meisten sich solch ein Gerät überhaupt nicht leisten und entscheiden sich dann in den meisten Fällen für ein anderes Produkt und wählen alternativ einen Stabmixer von Braun.

Wie man den Pürierstab bzw. Stabmixer am besten reinigt? Nun besonders schnell geht es einfach so, wenn man ihn in ein schmales hohes Gefäß mit etwas Spülmittel und Wasser hält und losmixt. Somit wird der Stabmixer von selbst gereinigt und man spart sich Zeit, Nerven und Arbeit.

Alternativ kann man den Aufsatz, also den Mixstab vom Handgerät entfernen und in die Spülmaschine geben. Wichtig ist hierbei das nur der Aufsatz und nicht das Gerät mit samt Motor in die Spülmaschine gegeben wird. Da der Stabmixer sonst kaputt gehen kann!

Der Pürierstab kommt heutzutage sowohl in heimischen Küchen, als auch im Gastronomiebereich zum Einsatz und dient dem Zweck besonders gute Speisen zuzubereiten. Insbesondere Desserts sind sehr beliebt und werden gerne mit dem Stabmixer zubereitet. Mit den modernen Stabmixeraufsätzen ist auch das verarbeiten von Teig kein Problem mehr und führt zu hervorragenden Ergebnissen beim backen und das ganz ohne teures Zusatzgerät wie zum Beispiel den Handmixer. Das Geld kann man sich dann getrost sparen! Der Pürierstab ist in den letzten Jahrzehnten ein besonders beliebtes Haushalts- und Küchengerät und wird auch noch in den nächsten Jahrzehnten eine recht hohe Nachfrage haben.

Der Stabmixer ist und bleibt somit ein Küchengerät für viele Einsätze und ein allzeit beliebt eingesetztes Gerät!

2016-11-02 | 03:35 Uhr - Visits: 3826



ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ NOT GUILTY, Rock & Bluesband +++ Studio für Fotografie und Styling +++ PC-TREFF SAAR +++ Karatbars Gold +++ Faustkämpfer e.V. Idar-Oberstein +++ Twitter for Twitter +++ Andrea twittert +++ Senad Gashi, Profiboxer +++ Nemviz City Lounge +++ Rathje & Vitello Immobilien GmbH

Verantwortlich für diesen Beitrag: