Blickwinkel - Portal
Erich Christoph-Borger

Stecklinge, Ableger oder Samen. Die Kakteen

Kakteen vermehren sollte doch nicht so schwer sein, denkt sich der Laie. Aber unter den vielen Kakteenzüchtern deutschlandweit sind viele, die sehr stolz drauf sind, Kakteen aus eigener Zucht zu besitzen. Ob mans nun mit Stecklingen probiert, mit gekauftem Samen oder auch mit Ablegern.
Stecklinge zu ziehen, ne relativ einfache Sache. Einfach Seitentriebe von der gesunden Mutterpflanze abtrennen, den Steckling in frisches Substrat stecken und schon kann man das Wachstum bewundern.


Wer Geduld hat, das braucht man, der greift auf Samen zurück, den es zuhauf in den einschlägigen Fachgeschäften im Internet zu kaufen gibt. Beste Zeit, so sagen Fachleute, sei der April. Aber man sollte sich schon erkundigen, das man Samen mit ner guten Keimfähigkeit bekommt, ansonsten kanns ewig dauern, bis die Warterei belohnt wird.



ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ Mirco “The Comet” Martin +++ PC-TREFF SAAR +++ Karatbars Gold +++ Faustkämpfer e.V. Idar-Oberstein

Verantwortlich für diesen Beitrag: Erich Christoph-Borger