Blickwinkel - Portal
Katharina Kislewski

Tonsillensteine die Ursache fuer Mundgeruch

Jeder Mensch, der noch über Mandeln verfügt, hat auch sogenannte Mandelsteine. In der medizinischen Fachsprache werden die kleinen, weiß-gelblichen Gebilde, die wie Klümpchen oder Krümmel aussehen, als Tonsillensteine bezeichnet.

Die an sich harmlosen Mandelsteine lagern in den Einsenkungen der Gaumenmandeln und werden erst zum gravierenden Problem, wenn sie an die Oberfläche der Mandeln treten und dort einen unangenehmen Geruch entwickeln, der über den Atem transportiert wird.

Wenn die Mandeln nicht sehr zerklüftet oder chronisch entzündet sind, liegt für einen HNO-Arzt keine Indikation vor, Mandeln samt ihrer Mandelsteine zu entfernen. Für die effiziente Behandlung von Mandelsteinen steht eine Vielzahl von Methoden zur Verfügung, die ich Euch in Form von Videos und entsprechenden PDFs nahebringen möchte. Aber zunächst ein kleiner Überblick über die Entstehung von Mandelsteinen.




Ausführliches Videotraining mit begleitenden, informativen PDFs

Nachdem ich mich seit vielen Jahren mit diesem Thema auseinandersetze, habe ich alle wesentlichen Behandlungsmethoden jenseits einer Operation zusammengetragen und im Detail für Euch aufbereitet.

In Videos und in PDFs erläutere ich Euch Schritt für Schritt alle Methoden, die Ihr dann einfach nachvollziehen und anwenden könnt. Um endlich eure Mandelsteine loszuwerden.

http://nie-mehr-mandelsteine.de


Verantwortlich für diesen Beitrag: Katharina Kislewski