Blickwinkel - Portal
Lange Roesner

Versicherer in der berechtigten Kritik

Die meisten großen Versicherer in Deutschland gehören einer Aktiengesellschaft an. Doch das bringt nicht nur eine große Finanzkraft hervor. Die Verantwortlichkeiten liegen hier ganz klar beim Aktionär und nicht beim Verbraucher (Kunden). So ergeben sich Beschwerdestatistiken, wegen nicht übernommener Versicherungsfälle und sehr hohe Klageqouten vor Gericht. Es ist für die Versicherer preiswerter und finanziell attraktiver in der Klageverfahren einzuwilligen, da sie für die Dauer der Verhandlung keine Leistung erbringen müssen.

Aufnahme von BU

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist einer der wichtigsten Versicherungen, neben der Haftpflicht und Hausratversicherung, welcher ein Arbeitnehmer besitzen sollte. Problem ist nur, dass die Aufnahmebedingungen in den letzten Jahren so angepasst wurde, dass sich immer weniger Menschen diese leisten können. Man soll an sich schon als Azubi eine Police abschließen. Doch der zahlt in der Regel schon eine Riesterrente und andere Vorsorgeversicherungen ein. Egal in welcher Lebensphase man ist, es ist schwer die BU wirklich abzuschließen. Interessante Infos zur BU gibt es unter anderem auf https://www.berufsunfaehigkeitsversicherung-im-vergleich.de/alte-leipziger/ .


Ombudsmann kann helfen

Wer Probleme mit seiner Versicherung hat, kann einen Ombudsmann zwischenschalten. Dieser hat die Aufgabe zwischen den beiden Parteien zu vermitteln. Seine Weisung müssen Versicherungen, wie auch Versicherte Folge leisten. So kann man ihn auch als indirekten Mediator ansehen. Es wird so ein langes und vor allem teures Gerichtsverfahren vermieden und dem Verbraucher kann so schnell geholfen werden.



BTN-Solutions GmbH +++ COSMETIC AN DER SAAR +++ BC 1921 Neunkirchen +++ Der Dobermann beisst +++ Mein Twitter-Account +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ Mirco “The Comet” Martin

Verantwortlich für diesen Beitrag: Lange Roesner