Blickwinkel - Portal
Thierry Greven

Wie kann man bei einer Kanalsanierung die Kosten niedrig halten?

Eine Kanalsanierung ist notwendig, wenn immer wieder Verstopfungen auftreten, es zu Wurzeleinwuchs, Rissbildung oder Scherbenbildung in der Leitung kommt. Wenn sie als Hausbesitzer solche Missstände vermuten, ist eine Dichtheitsprüfung durch ein Fachunternehmen wie die GreAt Rohrreinigung & Kanalsanierung eine Möglichkeit um herauszufinden, ob eine Sanierung zeitnah erforderlich ist. Auch verschobene Muffen oder in das Abflussrohr einragende Dichtungen können Gründe für eine Kanalsanierung sein.


'Wir raten heute in den meisten Fällen zu einer grabenlosen Kanalsanierung via Inliner', sagt Inhaber Thierry Greven. 'Dazu führen wir per Inversionstrommel einen epoxidharzgetränkten Gewebeschlauch in das Kanalrohr ein, der an der Rohrwand festgedrückt wird und aushärtet. Auf diese Weise lässt sich das Rohr sehr gut von innen abdichten'. Im Gegensatz zu einer aufwendigen mit Erdarbeiten verbundenen Kanalsanierung ist diese Variante kostengünstig. Wie aber kann man noch bei einer Sanierung Kosten sparen?

GreAt Rohrreinigung & Kanalsanierung GbR
Hildener Str. 1
42697 Solingen

Vertreten durch
Thierry Greven, Derya Atasoy

Kontakt
Telefon: 0800-8666667
Telefax: 0212-23399472
Web: www.great-rohrreinigung.de


Verantwortlich für diesen Beitrag: Thierry Greven